Erlaubnis zur Nutzung der Marke Cu+

Downloaden Sie die Nutzungskritereien und kontaktieren Sie Ihr lokales Kupferzentrum, um die Nutzung der Marke Antimicrobial Copper CU+ zu beantragen.

Als globaler Branchenvertreter hat die International Copper Association, Ltd (ICA) mit Sitz in New York, zusammen mit  Copper Development Association Inc. eine Markeetabliert, die sowohl ein Logo als  auch ein Zertifizierungszeichen enthält. Die Etablierung der Marke stellt sicher,  dass ICA und sein globales Netzwerk von Kupferzentren gewährleisten können, dass mit der Marke versehene Produkte die Erfordernisse an geprüfte antimikrobielle Kupferlegierungen erfüllen.

Die Nutzung der Antimicrobial Copper Marke durch Dritte ist nur mit Erlaubnis der ICA möglich und gewährleistet, dass die in der Condition of Use zugrundegelegten Bedingungen erfüllt wurden. In den Nutzungsbedingungen werden die Einzelheiten der zugrunde liegenden Technologie und der Art, wie sie eingesetzt werden beschrieben, und festgehalten wie sie mit bestehenden Forschungs-, regulatorischen und gesetzlichen Anforderungen in Einklang zu bringen sind.

Die Marke wurde konzipiert, um akkreditierten Antimicrobial Copper Produkte und Lieferanten auszuzeichnen und Planer und Endkunden in der Beschaffung von Produkten und Dienstleistungen zu unterstützen.

Bitte laden Sie die Nutzungsbedingungen herunter, füllen Sie das untenstehende interaktive Bewerbungsformular aus und senden sie es an Ihr lokales Kupferzentrum. Wenn Sie irgendwelche Fragen haben, nutzen Sie bitte das Anfrageformular.

 

Kupfer und Kupferlegierungen sind Werkstoffe, die langlebig, farbig und recyclingfähig sind, und in einer Vielzahl von Produktformen, die sich für eine Reihe von Fertigungszwecken eignen, weit verbreitet sind. Kupfer und seine Legierungen bieten zahlreiche Möglichkeiten für Designer funktionale, nachhaltige und kostengünstige Produkte herzustellen.

Einige spezifische Kupferlegierungen haben intrinsische antimikrobielle Eigenschaften (so genanntes "Antimicrobial Copper"). Produkte aus diesen Materialien haben einen zusätzlichen, sekundären Vorteil, einen Beitrag zum hygienischem Design zu leisten. Produkte aus Antimicrobial Copper sind eine Ergänzung und niemals ein Ersatz für herkömmliche Standardhygienemaßnahmen zur Infektionskontrolle. Es ist wichtig, dass die üblichen Hygienepraktiken fortgesetzt werden, einschließlich derjenigen, die mit der Reinigung und Desinfektion von patientennahen Oberflächen zusammenhängen.

Bei Weiterverwendung dieser Webseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

Accept