Verwendung der Marke

Antimicrobial Copper ist nicht nur eine Marke, sondern auch der erste Schritt auf dem Weg zu einer völlig neuen Kategorie von Materialien. Kein anderes Material ist wirksamer beim kontinuierlichen Eliminieren von Keimen, die Infektionen verursachen.

Führende Hersteller von Krankenhausaustattung, Möbeln und Armaturen verwenden dieses Zeichen, um zu zeigen, dass ihre Produkte antimikrobielle Kupferwerkstoffe verwenden, das wirksamste antimikrobielle Material im Kampf gegen pathogene Keime. Das Zeichen ist eine wissenschaftliche Bestätigung, dass die betreffenden Produkte eine optimale antimikrobielle Wirkung besitzen. Von Experten geprüfte Veröffentlichungen über Labor- und Klinikstudien und die unabhängige Bestätigung durch die Registrierung bei der US‑Umweltschutz-behörde EPA stützen diese Aussage zusätzlich.

Die Verwendung der Marke wird folgendermaßen kontrolliert:

Außerhalb der Vereinigten Staaten

Wenn ein Hersteller die Marke, den Namen oder das Zeichen von Antimicrobial Copper verwenden will, um seine Produkte außerhalb der USA zu vermarkten, muss er zuerst die Genehmigung des International Copper Association, Ltd oder seines lokalen Kupferzentrums (Deutsches Kupferinstitut Berufsverband, Düsseldorf) einholen. Die Genehmigung für die ständige Verwendung der Marke, des Namens oder des Zeichens setzt die uneingeschränkte Befolgung strenger Nutzungsregeln voraus. Außerdem muss der Benutzer nachweisen, dass alle relevanten Produkte tatsächlich aus anerkannten Antimicrobial Copper-Legierungen hergestellt sind.

Innerhalb der Vereinigten Staaten

In den USA gelten besondere Vorschriften: Wenn ein Hersteller die Marke, den Namen oder das Zeichen von Antimicrobial Copper verwenden möchte, um seine Produkte innerhalb der USA zu vermarkten, muss er die Genehmigung der Copper Development Association, New York einholen und bei der EPA registriert sein. Die Genehmigung für die ständige Verwendung der Marke, des Namens oder des Zeichens setzt die uneingeschränkte Befolgung strenger Nutzungsvorschriften voraus. Außerdem muss der Benutzer nachweisen, dass alle relevanten Produkte tatsächlich aus anerkannten Antimicrobial Copper-Legierungen hergestellt sind. Bei Nichteinhaltung der EPA-Nutzungsvorschriften wird die Registrierung widerrufen. Außerdem können rechtliche Schritte folgen.

 

Erfahren Sie hier mehr zu den Nutzungsbedingungen.

Kupfer und Kupferlegierungen sind Werkstoffe, die langlebig, farbig und recyclingfähig sind, und in einer Vielzahl von Produktformen, die sich für eine Reihe von Fertigungszwecken eignen, weit verbreitet sind. Kupfer und seine Legierungen bieten zahlreiche Möglichkeiten für Designer funktionale, nachhaltige und kostengünstige Produkte herzustellen.

Einige spezifische Kupferlegierungen haben intrinsische antimikrobielle Eigenschaften (so genanntes "Antimicrobial Copper"). Produkte aus diesen Materialien haben einen zusätzlichen, sekundären Vorteil, einen Beitrag zum hygienischem Design zu leisten. Produkte aus Antimicrobial Copper sind eine Ergänzung und niemals ein Ersatz für herkömmliche Standardhygienemaßnahmen zur Infektionskontrolle. Es ist wichtig, dass die üblichen Hygienepraktiken fortgesetzt werden, einschließlich derjenigen, die mit der Reinigung und Desinfektion von patientennahen Oberflächen zusammenhängen.

*Von Experten geprüfte wissenschaftliche Veröffentlichungen zeigen, dass Antimicrobial Copper wirksam gegen Bakterien, Viren, Pilze und Schimmel ist, einschließlich MRSA, Influenza A (H1N1), Clostridium difficile und VRE.

Antimicrobial Copper ist das einzige Material für Produkte, dessen Wirkungsdaten durch die Registrierung bei der US-Umweltschutzbehörde (EPA) bestätigt wurden. Die EPA stützt die Aussage, dass kontinuierlich mehr als 99,9 % der Bakterien, die krankenhausbürtige Infektionen verursachen, innerhalb von zwei Stunden nach dem Kontakt eliminiertt werden. Für die folgenden Organismen wurden Tests durchgeführt: MRSA, Staphylokokkus aureus, Enterobacter aerogenes, Pseudomonas aeruginosa, E. coli O157:H7 und Vancomycin-resistenter Enterococcus faecalis.

 

Bei Weiterverwendung dieser Webseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

Accept